Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zum Kalender Zur Startseite

Viribus Unitis Forum » Creative Area » Rezepte » Rezepte made/redesigned by baon2k *-* » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Sacer Sacer ist männlich
Viribus Unitis Member




Dabei seit: 05.02.2009
Beiträge: 747

RE: Gefüllte Champignons - pizzaflavored Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von baon2k
Gefüllte Champignons - pizzaflavored - für 2 Personen

Zutaten
500g GROßE! frische Champignons - müssten so ca 10 Stück in die Packung passen
2 EL Tomatenmark
150-200g Fetakäse
100g Reibekäse
Oregano
Öl
1-2 EL Gemüsebrühe (flüssig/angerührt)

Zubereitung
Den Ofen auf 200° Umluft vorheizen.
Den Stil aus den Champignons vorsichtig rauslösen, waschen und auf einem Küchenpapier antropfen lassen. Tomatenmark, Gemüsebrühe und Oregano in einem Schälchen zu einer Paste verarbeiten. Den Fetakäse klein würfeln.
Je 1/2 TL der Tomatenpaste in jeden Champignon geben und mit Fetakäse auffüllen. Eine Auflaufform mit Öl ausstreichen und die Champignons mit der Öffnung nach oben hineinstellen. Auf alle noch ein Häufchen Reibekäse geben und ca 15 Minuten backen.


25.08.2010 19:27
Post-ID: 68264
Sacer ist offline Email an Sacer senden Homepage von Sacer Beiträge von Sacer suchen Nehmen Sie Sacer in Ihre Freundesliste auf Füge Sacer in deine Contact-Liste ein
Kamiro Kamiro ist männlich
Freunde der Gilde




Dabei seit: 04.09.2007
Beiträge: 360

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von baon2k
Danke für den Tipp, das wusste ich nicht.
Die waren so erdig, da schien das mir die beste Wahl >.<

Was auch sehr gut helfen soll: Eine Mehlwäsche!
Auf eine Spüle voll Wasser ca. 4 EL Mehl geben, die Pilze rein, kurz warten.
Das soll den meisten und gröbsten Dreck "magisch anziehen"!

Habs selber noch nie ausprobiert, da ich nicht sehr oft mit frischen Pilzen koche, und wenn, dann sind die meist so sauber, dass man die nur einmal kurz abrubbeln muss

__________________

27.10.2010 00:30
Post-ID: 68767
Kamiro ist offline Email an Kamiro senden Beiträge von Kamiro suchen Nehmen Sie Kamiro in Ihre Freundesliste auf Füge Kamiro in deine Contact-Liste ein
baon2k baon2k ist weiblich
Viribus Unitis Member




Dabei seit: 07.09.2008
Beiträge: 1400

Waffeln - Citrus Maximus Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Waffeln - Citrus Maximus

Zutaten
500g Mehl
250g Zucker
250g Butter
5 Eier
2 Vanillinzucker
1 Backpulver
500ml Buttermilch Zitrone (z.B. von Milram)
1 Fläschchen Zitronenaroma
abgeriebene Schale 1 Zitrone (unbehandelt)

evtl. Öl, Margarine oder Butter

Zubereitung
Eierverquirlen und mit der weichen Butter, dem Zucker, dem Aroma und dem Vanillinzucker schaumig rühren. Mehl und Backpulver danach nach und nach dazugeben und weiter rühren. Zum Schluss die Buttermilch hinzugeben und zu einem dickflüssigen Teig verrühren.
Waffeln im Waffeleisen (einmalig am Anfang einfetten) ausbacken.

Bei meinem Waffeleisen reicht Stufe 5 zum heizen und 1 Kelle Teig - muss man aber austesten.

__________________



ME @ RnS | ME @ facebook | baon2k.de
!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von baon2k am 06.11.2010 21:52.

06.11.2010 21:52
Post-ID: 68793
baon2k ist offline Email an baon2k senden Homepage von baon2k Beiträge von baon2k suchen Nehmen Sie baon2k in Ihre Freundesliste auf Füge baon2k in deine Contact-Liste ein
baon2k baon2k ist weiblich
Viribus Unitis Member




Dabei seit: 07.09.2008
Beiträge: 1400

Gyrossahneschnitzel Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Gyrossahneschnitzel

Zutaten
4 Schinkenschnitzel
1 Zwiebel
150 ml Sahne
Reibekäse Menge nach Wahl
Gyrosgewürzmischung
Öl

Zubereitung
Backofen auf 200° Umluft vorheizen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schinkenschnitzel kurz von allen Seiten anbraten. Schnitzel in eine Auflaufform legen. Zwiebeln in Ringe schneiden und anbraten. Mit Sahne und Gyrosgewürz auffüllen und über die Schnitzel geben. Den Käse drüber geben und 20-25 Minuten backen.

__________________



ME @ RnS | ME @ facebook | baon2k.de
!

06.12.2010 21:17
Post-ID: 68853
baon2k ist offline Email an baon2k senden Homepage von baon2k Beiträge von baon2k suchen Nehmen Sie baon2k in Ihre Freundesliste auf Füge baon2k in deine Contact-Liste ein
Tobri Tobri ist männlich
der mit den Einstellungen tanzt




Dabei seit: 21.08.2007
Beiträge: 1436

RE: Gyrossahneschnitzel Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von baon2k
Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schinkenschnitzel kurz von allen Seiten anbraten



Klingt ansonsten echt lecker :-)

__________________

06.12.2010 22:39
Post-ID: 68854
Tobri ist offline Email an Tobri senden Beiträge von Tobri suchen Nehmen Sie Tobri in Ihre Freundesliste auf
baon2k baon2k ist weiblich
Viribus Unitis Member




Dabei seit: 07.09.2008
Beiträge: 1400

Tart au Chocolate de Coco Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Tart au Chocolate de Coco


Zutaten für 1 Blech
240 g Butter
250 g Zartbitterschokolade
8 Eier (trennen!)
240 g Zucker
300 g Kokosraspeln
2 EL Speisestärke

Zubereitung
Blech einfetten und kalt stellen. Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen und auch kühl stllen. Butter und Schokolade in einem Wasserbad schmelzen (nicht zu heiß) und abkühlen lassen. Eigelb mit dem Zucker in einer Schüssel schaumig rühren, die Kokosraspeln unterühren und die abgekühlte Schokoladenbuttermischung dazugeben. Eiweiß vorsichtig unterheben, die Speisestärke auf den Teig sieben und auch unterheben.
Teig auf dem Blech verteilen und 20-30 Minuten bei 200° Ober-/Unterhitze. Nach 15 Minuten Stäbchenprobe.
Nach dem Abkühlen mit Puderzucker dekorieren.
Der Kuchen bleibt flach!

__________________



ME @ RnS | ME @ facebook | baon2k.de
!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von baon2k am 12.03.2011 12:43.

12.03.2011 12:43
Post-ID: 69342
baon2k ist offline Email an baon2k senden Homepage von baon2k Beiträge von baon2k suchen Nehmen Sie baon2k in Ihre Freundesliste auf Füge baon2k in deine Contact-Liste ein
Josephine
Eventteam


Dabei seit: 04.10.2007
Beiträge: 1905

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

geilo.. der wird getestet! :)

__________________

"ich hätt lieber nen koikarpfen als nen haus.."

"ich hatte gefragt ob du mir ein franzosen untypisches motiv schicken könntest... weil ich frankreich nich so mag
und bekomme ein paar tage später eine postkarte mit dem eifelturm drauf <_<"

12.03.2011 12:52
Post-ID: 69343
Josephine ist offline Email an Josephine senden Beiträge von Josephine suchen Nehmen Sie Josephine in Ihre Freundesliste auf
baon2k baon2k ist weiblich
Viribus Unitis Member




Dabei seit: 07.09.2008
Beiträge: 1400

Zitronenkuchen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Zitronenkuchen

Zutaten
Teig
350 g Butter
350 g Zucker
350 g Mehl
6 Eier
Saft 1 Zitrone
1 Pk vanillezucker
1 Pk Backpulver
Schale 1 ungespritzen Zitrone (oder 1 PK Zitronenschalenaroma)

Glasur
Saft 1 Zitrone
300g Puderzucker
(ich tu noch gerne ein Fläschen Zitronenaroma dazu)

Zubereitung
Einen Rührteig aus den Zutaten herstellen und bei 14-150° Umluft 20-25 Minuten backen. Stäbchenprobe.
Nach dem Abkühlen aus dem Zitronensaft und dem Puderzucker eine Glasur machen und drüber damit =3

__________________



ME @ RnS | ME @ facebook | baon2k.de
!

12.03.2011 13:27
Post-ID: 69344
baon2k ist offline Email an baon2k senden Homepage von baon2k Beiträge von baon2k suchen Nehmen Sie baon2k in Ihre Freundesliste auf Füge baon2k in deine Contact-Liste ein
baon2k baon2k ist weiblich
Viribus Unitis Member




Dabei seit: 07.09.2008
Beiträge: 1400

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Hab das Rezpet für den Schokokokos schon seit Neujahr hier, hab den zum Bärengeburtstag gemacht, war sehr lecker. Hatte zuerst überlegt eine Schokoglasur zu machen oder eine Schokocreme dadraufzustreichen, aber der Puderzucker langt alle Male XD
Eigentlich wird der mit gemahlenen Mandeln gemacht (Elsässer Tarte au Chocolate) aber ich mag Kokos doch so gerne XD

__________________



ME @ RnS | ME @ facebook | baon2k.de
!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von baon2k am 12.03.2011 13:30.

12.03.2011 13:28
Post-ID: 69345
baon2k ist offline Email an baon2k senden Homepage von baon2k Beiträge von baon2k suchen Nehmen Sie baon2k in Ihre Freundesliste auf Füge baon2k in deine Contact-Liste ein
baon2k baon2k ist weiblich
Viribus Unitis Member




Dabei seit: 07.09.2008
Beiträge: 1400

Käsesahnetorte Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Käsesahnetorte

Zutaten
Teig
150 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
5 Eier
1 TL Backpulver
150 g Mehl

Creme
8 Blätter Gelatine
175 g Zucker
3 Eigelb
250 ml Mandarinensaft (aus den Konserven der Dekomandarinen)
800 ml Schlagsahne (Optional: Sahnesteif)
500 g Magerquark

Belag/Deko
Mandarinen (Konserve)

Optional
Schokoraspel
Mikadostäbchen
Alles was die Fantasie hergibt


Zubereitung
Teig
Zucker, Vanillezucker und Eier 6-8 Minuten sehr schaumig rühren. Mehl und Backpulver sieben und vorsichtig unterrühren. Teig in eine ~24cm Springform füllen (oder eckige Form mit ungefähr gleicher Fläche) und im vorhgeheizten Backofen bei 140° Umluft/160° Ober-/Unterhitze 35 Minuten goldgelb backen.
Boden abkühlen lassen und waagerecht halbieren.

Creme
Gelantine in kaltem Wasser einweichen. Zucker, Eigelb und den Mandarinensaft verrühren und erhitzen (nicht kochen!), Gelantine gut ausdrücken und hinzugeben, verrühren bis sich alles gelöst hat und kalt stellen.
Die Schlagsahne (evt mit Hilfe von Sahnesteif) schön steif schlagen und den Magerquark unterheben. Abgekühlte Gelantinemasse in die Quarksahne einrühren.

Bastelanleitung
Die untere Hälfte des Tortenbodens wieder in die Springform spannen und eine Schicht abgetropfte Mandarinen drauflegen. Ca 2/3 der Quarksahnemasse auf die Mandarinen geben und die obere Hälfte des Bodens auflegen. Mit der restlichen Quarksahne bestreichen und mit Mandarinen und gewünschter Deko belegen.
Mehrere Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen.

__________________________

- Man kann auch Instantgelantine nehmen, die muss nicht in die erhitzte Ei-/Zucker-Masse eingerührt werden und kann bei Zimmertemperatur verwendet werden.

- Wer will kann auch die ganze Masse auf die Mandarinen geben und den Deckel mit Puderzucker bestreuen.

- Statt Mandarinen kann man auch Pfirsiche oder Ähnliches nehmen, wer kein Obst drauf haben will, kann den Mandarinensaft für die Creme durch Milch ersetzen.
__________________________

Eigenes Dekobeispiel

__________________



ME @ RnS | ME @ facebook | baon2k.de
!

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von baon2k am 22.01.2012 13:58.

22.01.2012 13:56
Post-ID: 71010
baon2k ist offline Email an baon2k senden Homepage von baon2k Beiträge von baon2k suchen Nehmen Sie baon2k in Ihre Freundesliste auf Füge baon2k in deine Contact-Liste ein
baon2k baon2k ist weiblich
Viribus Unitis Member




Dabei seit: 07.09.2008
Beiträge: 1400

Flammkuchen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Flammkuchen

Zutaten
400 g Mehl
1 Pk Hefe/Trockenhefe
2 EL Öl
250 ml lauwarmes Wasser
1-2 Becher saure Sahne oder Creme Fraiche
gewürfelter Katenschinken oder Speck
Lauchzwiebeln oder Zwiebeln oder Porree

Zubereitung
Hefe im warmen Wasser lösen, Mehl reinsieben und Öl zugeben, dann zu einem Teig verkneten (soll nicht mehr kleben, ansonsten etwas mehr Mehl) und 30 Minuten abgedeckt warm gehen lassen. In der Zwischenzeit die Lauchzwiebeln (Zwiebeln/Porree) in feine Ringe schneiden.
Der Teig reicht für 3 Bleche - 1/3 des Teiges nehmen und hauchdünn ausrollen, die saure Sahne (Creme Fraiche) auf den Teig streichen und mit dem gewürfelten Schinken und den Lauchzwiebeln belegen.
Bei 220° Umluft 10-15 Minuten backen.

Der Rest des Teiges lässt sich in Klarsichtfolie im Kühlschrank aufbewaren-

Der Teig lässt sich nach Gusto mit allem Möglichen belegen, z. B. auch süß mit Apfelscheiben, etc pp.

__________________



ME @ RnS | ME @ facebook | baon2k.de
!

16.03.2012 23:17
Post-ID: 71021
baon2k ist offline Email an baon2k senden Homepage von baon2k Beiträge von baon2k suchen Nehmen Sie baon2k in Ihre Freundesliste auf Füge baon2k in deine Contact-Liste ein
Josephine
Eventteam


Dabei seit: 04.10.2007
Beiträge: 1905

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

njam njam <3

für wieviel personen is das rezept?

__________________

"ich hätt lieber nen koikarpfen als nen haus.."

"ich hatte gefragt ob du mir ein franzosen untypisches motiv schicken könntest... weil ich frankreich nich so mag
und bekomme ein paar tage später eine postkarte mit dem eifelturm drauf <_<"

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Josephine am 16.03.2012 23:24.

16.03.2012 23:23
Post-ID: 71022
Josephine ist offline Email an Josephine senden Beiträge von Josephine suchen Nehmen Sie Josephine in Ihre Freundesliste auf
baon2k baon2k ist weiblich
Viribus Unitis Member




Dabei seit: 07.09.2008
Beiträge: 1400

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Hab da 3 normale Bleche von hinbekommen, 2 haben Bär und ich am ersten Tag verdrückt, das letzte Blech am Tag danach als "Snack". Was so halt für mich übrig blieb, lässt sich nicht anders beschreiben =/
Teig ist ja irre dünn, also wenn ich Hunger habe, würd ich wahrscheinlich schon ein ganzes Blech runterbekommen.

__________________



ME @ RnS | ME @ facebook | baon2k.de
!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von baon2k am 21.03.2012 21:32.

21.03.2012 21:31
Post-ID: 71023
baon2k ist offline Email an baon2k senden Homepage von baon2k Beiträge von baon2k suchen Nehmen Sie baon2k in Ihre Freundesliste auf Füge baon2k in deine Contact-Liste ein
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH / Style by SanguisDraconis @ Tornado Designs